Ferhat Haus

Ferhat Haus, der heutige Sitz der Handelsbeschränkung in Botoşani,
 ist ein Monument der städtischen Kulturerbestruktur. Anton Ferhat, 
der letzte Besitzer dieser Liegenschaft, war einer der reichsten 
Armenier in Botosani, Direktor der rumänischen Bank von Botosani 
und ein Grundbesitzer von 300 Hektar Land. Sein Reichtum wurde von 
Kommunisten konfisziert und er starb in kommunistischen Gefängnissen. 
Das Gebäude wurde dann zum Hauptsitz der Bezirksforstverwaltung und 
heute ist es der Hauptsitz des Handelsregisters von Botosani.

loading